11 – 2017

 

Newsletter 11 – 2017

Wir – der Refugee Law Clinic Munich e.V.

Logo

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

 

Geburtstagsfeier, neues Ausbildungsprogramm und vieles mehr – die Refugee Law Clinic München blickt auf einen ereignisreichen Monat zurück. Alle Einzelheiten könnt Ihr hier in unserem Newsletter nachlesen.

Was ist im vergangenen Monat passiert?

Das neue Ausbildungsprogramm der RLCM 2018

Nach der Evaluation des Ausbildungsprogramms 2017 haben wir uns nun daran gemacht, die Ausbildung für das kommende Sommersemester weiterzuentwickeln. Zu diesem Zweck gab es diesen Monat zwei Treffen der „Ausbildungstaskforce“, bei denen die Änderungen präzisiert wurden.
Die erste Änderung betrifft das Bewerbungsverfahren: Dieses wird im kommenden Semester nicht mehr wie bisher einstufig, sondern zweistufig aufgebaut sein. Die erste Stufe besteht dann aus einer schriftlichen Leistung, die sich in ein Motivationsschreiben und eine Fallbearbeitung untergliedert. Die neu geschaffene zweite Stufe hingegen bilden Auswahlgespräche in lockerer Atmosphäre. Nach diesem Verfahren sollen schlussendlich 20 bis 25 Studenten die Ausbildung absolvieren.
Womit wir auch schon zur Ausbildung an sich kommen: Nach dem Feedback zum diesjährigen Programm haben wir uns dazu entschieden, die Ausbildung möglichst gebündelt anzubieten. Dementsprechend bildet das Ausbildungswochenende den Kern des Lehrgangs. Dieses wird vom 18.05. bis 21.05.2018 in der Jugendherberge Possenhofen stattfinden und bietet sowohl eine fachlich als auch eine beratungsspezifische Ausbildung. In Form von Praxisvorträgen und Workshops sollen beratungsrelevante Bereiche des Asyl- und Aufenthaltsrechts erarbeitet werden. Darüber hinaus soll das Wochenende auch die Möglichkeit zum besseren Austausch zwischen erfahrenen und angehenden Berater*innen bieten.
Neben dem Ausbildungswochenende wird wie bisher auch der Workshop „Beratungssimulation“ unseres Förderers Hogan Lovells Teil der Ausbildung sein.
Du bist interessiert, an der Ausbildung teilzunehmen? Dann bewerbe Dich ab dem 12.12.2017 über unsere Bewerbungsmaske. Einen Überblick über die wichtigsten Infos findest du auch hier. FAQs werden außerdem hier beantwortet.
cropped-siteicon.png

Vierjähriger RLCM Geburtstag

Die Refugee Law Clinic Munich wurde am 3. November vier Jahre alt. Ein Jubiläum, das natürlich gefeiert werden musste. Wir trafen uns daher im Provisorium, um anzustoßen, zu plaudern und um den ein oder anderen Sieg am Tischkicker auszufechten. Natürlich durfte bei diesem Anlass auch eine Geburtstagstorte nicht fehlen. Das Mitgliederressort hat sich dafür etwas ganz besonderes überlegt und uns mit eigens kreierten RLCM Cake Pops überrascht. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an Noreen, Leiterin des Mitgliederressorts, für die Organisation.
Pic
cropped-siteicon.png

Wir sind umgezogen!

Diesen Monat sind wir offiziell auf unsere neue Website www.rlcm.de umgezogen. Unser Ziel bei der Erstellung war es, die neue Seite übersichtlicher und benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit diesem Anspruch haben sich unsere ehemalige Vorstandsvorsitzende Dolores und unsere ehemalige Ressortleiterin Viola noch im vergangenen Vereinsjahr an das Projekt gewagt und Aufbau sowie Layout der neuen Seite entworfen. Ein besonderer Dank gebührt in diesem Zusammenhang dem Grafikdesigner Hannes Leismann, der die Website für uns erstellt hat. Alle Infos zu seiner Tätigkeit findet Ihr unter hannesleismann.com.
Mit der Domain unserer Website hat sich auch die Domain unserer Mail-Adressen geändert: Diese enden nun ebenfalls auf @rlcm.de. Die neuen Kontaktdaten unseres Teams findet Ihr auch hier.
Falls Ihr es also noch nicht getan habt, schaut auf unserer neuen Seite vorbei und gebt uns Feedback. Ansonsten hoffen wir, Ihr seid so begeistert, wie wir es sind.
Bildschirmfoto 2017-11-30 um 23.05.05
cropped-siteicon.png

Vorgestellt

Der dritte Vorstand: Jan Morawitz

Hier folgt nun der letzte Teil unserer Serie, die Euch die seit Juni amtierenden drei Vorstände der RLCM vorstellt.
Unser dritter Vorstand ist Jan Morawitz, der gemeinsam mit den beiden anderen Vor-ständen Natalia und Karolin im Somme-rsemester 2016 das Ausbildungsprogramm durchlief. Inzwischen hat sich sowohl das Beraten als auch die Vorstandstätigkeit zu einem festen Bestandteil in seinem Leben entwickelt.

Jan

Die Idee der Refugee Law Clinic, Geflüchteten in einer schweren Phase ihres Lebens beizustehen, war es, was Jan von der ersten Sekunde an faszinierte. Für diese Idee steht er und opfert dafür nur allzu gerne seine Freizeit. Im noch so jungen Verein kann jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen und für sich selbst Projekte finden und entwickeln. Ein Umstand, den Jan in der festen und manchmal sehr eintönigen Struktur des Jurastudiums sehr zu schätzen gelernt hat. Gefragt nach den Zielen für sein Amtsjahr, steht für Jan die Vernetzungsarbeit auf verschiedensten Ebenen an erster Stelle – sei es mit anderen Vereinen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren, mit Behörden oder mit der Universität. Insbesondere die Anerkennung des Engagements in der RLC im Studium ist ein großes Etappenziel.
Außerdem ist der dritte Vorstand maßgeblich für die Finanzierung zuständig: Es gilt den Kontakt zu Förderern zu wahren und die akquirierten Gelder sinnvoll einzusetzen, um den Verein finanziell auf feste Beine zu stellen. Das kommt unmittelbar der Kernaufgabe der RLCM zu Gute: der Rechtsberatung. Das Ziel, diese bestmöglich zu gestalten, darf nie aus den Augen verloren werden.
„Liebe Mitglieder, Förderer, Beiräte und Interessierte, ich freue mich sehr auf das kommende Vorstandsjahr und darauf, die Law Clinic mit euch allen aktiv zu gestalten.“
cropped-siteicon.png

Über den Tellerrand

Refugee Law Clinics Abroad

Zu den Law Clinics in Deutschland zählen auch die Refugee Law Clinics Abroad. Die Besonderheit der RLC Abroad ist ihr Einsatz-ort, dieser liegt nämlich in Griechenland, genauer gesagt auf Chios.

rlcabroad

Auf Chios findet sich eines der im Zuge des „EU-Türkei-Deals“ eingerichteten Hotspot-Camps, in dem die Verfahren der über die Ostägäis eingereisten Schutzsuchenden abgewickelt werden sollen.
Statt der 1100 Personen, auf die das Camp ausgelegt ist, kommen dort momentan mehr als 2500 unter und warten auf die Bearbeitung ihres Antrags. Nicht nur die Unterkünfte sind in teilweise desolatem Zustand, auch der Zugang zu rechtlichem Beistand kann nicht gewährleistet werden.
Hier kommt das Team der RLC Abroad ins Spiel. Dessen Ziel ist es, den Schutzsuchenden die rechtlich relevanten Grundlagen des Verfahrens möglichst transparent darzustellen und diese durch eine Weitergabe von Informationen aus ihrer Situation der Ohnmacht zu verhelfen.
Insbesondere hinsichtlich des „admissibility-Verfahrens“ leistet das Team der RLC Abroad Informationsarbeit. Dabei handelt es sich um jenes Verfahren, das im Rahmen des „EU-Türkei-Pakts“ entscheidet, ob ein Asylantrag in Griechenland zulässig ist oder ob dem Antragsteller eine Abschiebung in die Türkei droht. Mit ihrer Aufklärung über Verfahrensschritte und Rechte der Schutzsuchenden tragen die Berater*innen der RLC Abroad dazu bei, ein faires Verfahren zu ermöglichen. Darüber hinaus informiert das Team über die Möglichkeiten der Familienzusammenführung und erläutert das dahinter stehende Prozedere.
Die RLC Abroad arbeiten dabei eng mit lokalen Anwält*innen zusammen, die vor allem im Falle von Ablehnungen eingeschaltet werden und die notwendigen rechtlichen Schritte setzen können.
Insbesondere personell sind die RLC Abroad eng mit den hiesigen RLCs verknüpft: Im deutschen Kontext erfahrene Berater*innen der RLCs unterstützen als „short-term volunteers“ das Team auf Chios. So auch einige Berater*innen der RLCM, unter ihnen Dolores und Jan. Im nächsten Newsletter werden die beiden von ihren Eindrücken und Erfahrungen auf Chios berichten.
Bis dahin findet Ihr hier mehr Infos über die RLC Abroad und ein eigenes Engagement auf Chios.
cropped-siteicon.png

Ankündigungen

RLCM – Infoabend

Am Dienstag, den 12.12.17 um 19 Uhr findet unser jährlicher Indoabend in der ESG, Friedrichstraße 25 statt. Dort erfahrt Ihr alles über das neue Ausbildungsprogramm, die einzelnen Ressorts und die Vereinsarbeit allgemein. Spread the word – wir freuen uns auf Euch!
cropped-siteicon.png
Du findest unsere Arbeit spannend und willst Dich weiter informieren?
Du willst uns, den Refugee Law Clinic Munich e.V., durch Spenden unterstützen?
Dann besuche uns unter: http://www.rlcm.de/

Herzlichen Dank für Dein Interesse!

Logo

facebook